Aktuelles

Die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß §3 Absatz 1 Baugesetzbuch für das Kirschgelände findet von 15. März bis 15. April 2021 statt. Das sind die Bausteine:

 

  • Öffentliche Auslegung von 15. März bis 15. April 2021 im Referat für Stadtplanung und Bauordnung. Mehr Infos finden Sie hier.
  • Eine öffentliche Erörterung über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung findet aufgrund der derzeit geltenden Veranstaltungsbeschränkungen am Dienstag, 23. März, digital statt. Beginn ist um 19 Uhr. Hier geht's zum Live-Stream.

Das Projekt

Das bestehende Gewerbegebiet nahe des lebendigen Oertelplatzes mit seinen Einkaufsmöglichkeiten ist durch die S-Bahnhaltestellen Allach und Untermenzing gut an den ÖPNV angeschlossen. Es soll in ein gemischt genutztes Wohnquartier umstrukturiert werden.

 

Auf dem rund zwölf Hektar großen Areal entstehen zirka 1.300 Wohnungen für unterschiedliche Einkommensgruppen sowie Arbeitsplätze, eine Grundschule sowie Kindertagesstätten. Außerdem werden vielfältig nutzbare private Erholungsflächen und eine öffentliche Grünfläche geschaffen. Durch die Umstrukturierung werden die bisherigen Belastungen der Umgebung durch gewerblichen Lärm und Schwerlastverkehr reduziert.

 

Das Planungsgebiet liegt im 23. Stadtbezirk Allach-Untermenzing. Es befindet sich östlich der Kirschstraße, zwischen der Hintermeierstraße im Norden und der Allacher Straße im Süden. Im Westen wird es von der Bahnlinie München-Ingolstadt begrenzt.