Bürgerdialog als zentrales Element

Der Grundsatz der Bürgerbeteiligung ist in der Stadtentwicklungskonzeption Perspektive München von Beginn an fest verankert. Als zentrale Plattform, um mit den Bürgerinnen und Bürgern über die Ziele und Inhalte ins Gespräch zu kommen, wird 1995 der PlanTreff gegründet. Seitdem wird die Perspektive München regelmäßig fortgeschrieben. Zu allen Fortschreibungen finden intensive Öffentlichkeitsphasen statt, die einen Dialog über die Zukunftsfragen und die strategische Ausrichtung der Stadt ermöglichen. In den Jahren 2002, 2004, 2008 und zuletzt 2012 wurden neue Leitlinien mit der Öffentlichkeit diskutiert und in das Stadtentwicklulngskonzept integriert. In der Veranstaltungsreihe Zukunftsschau München 2040+ wurden Zukunftsfragen wie Digitalisierung oder autonomes Fahren 2017 und 2018 mit den Münchnerinnen und Münchnern erörtert. Mehrere Beteiligungsformate gab es auch 2016, als der Handlungsraumansatz als neues strategisches Planungsinstrument erprobt wurde.