no-category-color

Öffentlicher Bücherschrank für Lochhausen

Wir bitten um die Erlaubnis zur Aufstellung eines Bücherschranks auf öffentlichem Grund auf dem "Platz der Begegnung" in Lochhausen.
Im Detail
Der „öffentlichen Bücherschrank“ soll die Begegnung und den Austausch zwischen Bürger*innen in Lochhausen fördern. Der Ortskern von Lochhausen hat momentan nur wenig Aufenthaltsqualitäten und es gab bisher keine Plätze, auf denen zufällige Kontakte zwischen den Bürger*innen möglich sind oder die zum gemeinsamen Verweilen einladen. Im Jahr 2020 wurde der „Platz der Begegnung“ an der Kreuzung Schussenrieder Straße /Schubinweg neu errichtet. Dies wäre der ideale Ort für den öffentlichen Bücherschrank.
Eigentümer des Bücherschranks mit allen Rechten und Pflichten wäre die Bürgervereinigung Lochhausen-Langwied. Der Betrieb des Öffentlichen Bücherschranks wird über die Bücherei der Pfarrei St. Michael in Verbindung mit freiwilligen „Bücherpaten“ organisiert.

Bürgervereinigung Lochhausen-Langwied

Rückmeldung: 

Antwort der Verwaltung

Guten Tag Bürgervereinigung Lochhausen-Langwied,

haben Sie vielen Dank für Ihren Beitrag. Wir freuen uns sehr, dass Sie sich mit dem STEP2040 beschäftigt haben. Ihr Beitrag fällt in den Zuständigkeitsbereich des Kreisverwaltungsreferats. Das Kreisverwaltungsreferat hat auf Ihren Beitrag folgendes geantwortet:

Die Landeshauptstadt München steht der Errichtung von offenen Bücherschränken grundsätzlich positiv gegenüber.
Die zuständige Genehmigungsbehörde ist das Kreisverwaltungsreferat. Für einen offenen Bücherschrank auf dem „Platz der Begegnung“ in Lochhausen ist die Bezirksinspektion West über einen konkreten Antrag für dieses Projekt zu kontaktieren. Sie prüft die Genehmigungsfähigkeit eines offenen Bücherschranks an diesem Standort. Dafür braucht es einen Antrag mit Angaben über den genauen Aufstellort (mit Lageplan und verbleibenden Restdurchgangsbreiten), den Maßen und dem Gewicht sowie der optischen Ausgestaltung des Bücherschranks.
Sobald ein Antrag vorliegt, prüft das Kreisverwaltungsreferat in Abstimmung mit verschiedenen städtischen Fachreferaten und der Polizei die Machbarkeit des Vorhabens. Eine verbindliche Aussage über die Genehmigungsfähigkeit eines offenen Bücherschranks am „Platz der Begegnung“ in Lochhausen kann daher erst nach erfolgter Abstimmung getroffen werden. Eine wohlwollende Prüfung durch das Kreisverwaltungsreferat wird zugesichert.
Wir bedanken uns nochmals sehr herzlich für Ihren Diskussionsbeitrag zum STEP2040.

Hinweis: Die Rückmeldung wurde am 14. Juli 2022 um 10.00 Uhr eingestellt.

Hinweis: 

Hinweis der Moderation

Liebe Teilnehmende des Online-Dialogs,

die Ideengeber*innen der 15 Beiträge, die am meisten Zustimmung erhalten haben, lädt Stadtbaurätin Elisabeth Merk am 23. Mai ein, gemeinsam über ihre Ideen zu diskutieren.

Um den*die ursprüngliche*n Beitragsersteller*in zu dem Vorschlag kontaktieren zu können, bitte wir diese*n, sich auf der Plattform zu registrieren (https://www.muenchen-mitdenken.de/user/register) und sich anschließend per E-Mail an step2040@muenchen-mitdenken.de zu wenden. Wir ordnen den Vorschlag dann entsprechend zu.

Wir danken für die Aufmerksamkeit für die eingebrachten Vorschlägen und freuen uns auf die weitere inhaltliche Diskussion.

Viele Grüße,
Ihr Moderationsteam

Hinweis: Dieser Hinweis der Moderation wurde am 14. April 2022 um 12:24 Uhr eingestellt und zur besseren Sichtbarkeit im Ursprungsbeitrag platziert.