FAHR RAD! Die Rückeroberung der Stadt

9. bis 24. Oktober

Wie kann Stadtentwicklung nachhaltige Mobilität fördern? Die Ausstellung "FAHR RAD! Die Rückeroberung der Stadt" des Deutschen Architekturmuseums (DAM) aus Frankfurt am Main macht Halt in München. An drei verschiedenen öffentlichen Plätzen zeigen Städte, wie beispielsweise Barcelona, Kopenhagen, Oslo und München, wie der Radverkehr gestärkt werden kann.

Die Beispiele zeigen, wie Stadtentwicklung und aktive, nachhaltige Mobilität gemeinsam gedacht werden können. So entstehen öffentliche Begegnungsräume und Plätze mit hoher Aufenthaltsqualität, die von Menschen wieder gerne aufgesucht werden. Genau diesen öffentlichen Raum nutzen wir in München, um die Ausstellung FAHR RAD! vorzustellen. Die drei Plätze sind so gewählt, dass man gut mit dem eigenen Fahrrad hinradeln kann.

Termine

9. bis 11. Oktober am Bavaria Park
15. bis 17. Oktober am Odeonsplatz
22. bis 24. Oktober am Wiener Platz

Podiumsdiskussion

Was kann München von den in der Ausstellung gezeigten Städten, wie beispielsweise Kopenhagen, Oslo oder Barcelona für die Gestaltung seines Radverkehrs lernen? Welche Pilotprojekte gibt es schon? Und was kann noch alles kommen, damit Radfahren als Verkehrsmittel an Bedeutung gewinnt?

Diese Fragen und mehr werden bei einer Podiumsdiskussion am 9. Oktober 2019 um 18.30 Uhr im Deutschen Museum, Verkehrszentrum Am Bavariapark 5 diskutiert.

Es nehmen teil:
Stadtbaurätin Prof. Dr.(I) Elisabeth Merk
Kreisverwaltungsreferent Dr. Thomas Böhle
Prof. Dr. Monika Popp, Ludwig-Maximilians-Universität,
Dr. Anette Becker, Deutsches Architekturmuseum,
und Lina Gandløse Hansen, Generalkonsulin Königlich Dänisches Generalkonsulat

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei.

Drei geführte Radtouren runden das Ausstellungsprogramm ab. 

Weitere Informationen finden Sie hier.