Klimaherbst: Das EU-Projekt ASTUS stellt intensivere Wohnraumnutzung vor

28.10.2019

Wie kann man Menschen motivieren, bei einer intensiveren Wohnraumnutzung, wie Wohngemeinschaft oder Wohnen gegen Mithilfe, mitzumachen? Welche Motive müssen angesprochen werden, damit ein Umzug in eine kleiner Wohnung oder eine Untervermietung für sie attraktiv werden? Das EU-Projekt ASTUS führte dazu mit Hilfe eines Verhaltenspsychologen umfangreiche Befragungen in Haar und Neubiberg durch.

Die Ergebnisse werden im Rahmen des Klimaherbstes 2019 am Montag, 28. Oktoberum 19 Uhr im Zukunftssalon in der Waltherstraße 29 (Rückgebäude) vorgestellt.

Es berichten die langjährig die Architektin Annette Rinn (BenE München e.V.) und der Münchner ASTUS-Projektleiter Dr. Stephan Schott über die Projektergebnisse, laufende Aktivitäten und Beteiligungsmöglichkeiten.

Weitere Informationen...

Adresse

Zukunftssalon

Waltherstraße 29 (Rückgebäude)

80337 München

Deutschland

Anreiseweg über OpenStreetMap